Articles Posted by Janwillem Dubil

Janwillem Dubil

Janwillem promoviert am Institut für Neuere deutsche Literatur- und Medienwissenschaft. Er schreibt seit 2010 regelmäßig für den Albrecht über Comics und Musik, letzteres mit dem Schwerpunkt Festivalkultur.

  • 02-horz

    Comic-Kolumne: Die Diversität des Mainstreams

    Wie lebt es sich als muslimische Superheldin in Donald Trumps Amerika? Wo bekommt man in Tokio eine ordentliche Pizza? Und sind die Neunziger nun wirklich „Back for Good“? Diese und andere Fragen beantwortet die Comic-Kolumne im März.

  • comic kolumne 2018-01

    Comic-Kolumne: Die etwas anderen Superhelden

    Deadpool gehört in Behandlung, Batman leidet unter Amnesie und Hawkeye will eigentlich nur was aufreißen: Im Dezember widmet sich die Comic-Kolumne dem Abwegigen im Mainstream.

  • banner-Kopie-610x225

    Comic-Kolumne: Des Manga-Meisters letzte Mahlzeiten

    Im September und Oktober nimmt die Comic-Kolumne Abschied von einem großen Erzähler und heitert sich anschließend mit sagenhaft Skurrilem aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft wieder auf. Ice Age – Chronicle of the Earth Autor: Jiro…

  • Comic Kolumne

    Nie wieder neue Comics! – Die Comic-Kolumne im Juni

    Eine Kolumne über übersehene Klassiker, Langlebiges und Wiederveröffentlichungen, die zum gegenwärtigen Stand der Dinge noch Einiges zu sagen haben

  • comic kolumne januar

    Das Ende der Salamiparty

    Wie weibliche Superhelden den amerikanischen Comic verändern!

  • comic

    Die Comic-Kolumne im November

    Während der amerikanische Comic auf Donald Trump reagiert, wird in Europa lieber das kulturelle Erbe verwaltet:

  • comic kolumne juni

    Die Comic-Kolumne im Juni

    Wo macht Batgirl eigentlich ihren Doktor? Kann die Liebe zwischen Mensch und Ente funktionieren? Und wie gut kann ein Manga über Hämorriden sein? Die Antworten hier.

  • 03 Multiversity

    Meister der Sprechblasen erzählen – Die Comic-Kolumne im März

    „Alan Moore“ Titel: Providence Bd.1, Crossed + Einhundert, Nemo – Fluss der Geister. Autor: Alan Moore (Skript) und Jacen Burrows/Gabriel Andrade/Kevin O‘Neill (Zeichnungen). Verlag: Panini. 144/164/60 Seiten (farbig), Softcover. 19,99/19,99/9,99 Euro. „The old grey Moore…

  • banner 1

    Comix statt Neflix

    Es ist zum Allgemeinplatz geworden: Fernsehserien sind die besseren Kinofilme. Wir sagen: Comichefte sind die besseren Fernsehserien. Beweise gefällig? Kannste haben!

  • musik, spielen, abspielen, drehen, old school, platten, teller, arm, plattenspieler, dj, djane, house, electro, sound, volume, loudspeaker, laut, leise, club, lounge, analog

    Traditionsbewusster Stoizismus

    Über Rüttel mal am Käfig, die Affen sollen was machen!, das neue Album der Liga der gewöhnlichen Gentlemen In der deutschsprachigen Musik gab es einmal eine Zeit – ungefähr von Tocotronics Album Wir kommen um…

  • Ms. Marvel 1 (2)

    Keine Angst vor Überfremdung, Captain America

    Der Reboot ist eine super Sache. Jedes Filmstudio und jeder Comicverlag weiß das. Einfach eine olle Kamelle mit einer neuen Zutat aufgewärmt und schon kann wieder abkassiert werden. Ökonomisch betrachtet unschlagbar. Besonders narrensicher: Der Neustart…

  • Festival (2)

    Winterdämmerung in der Festivallandschaft

    Die Bilanz der Festival-Saison 2015 liest sich einigermaßen katastrophal: Rock im Revier, das sich als neuer Platzhirsch und Konkurrent von Rock am Ring zu etablieren gedachte, schrieb nach Informationen des Rolling Stones rote Zahlen in…

  • comic kolumne mai gesamt

    Comic Kolumne Sommer 2015

    Unter anderem mit „Batman: Knightfall“, Terry Moore und „Opus“, dem neuen Werk von Comic-Altmeister Satoshi Kon!

  • 01 Spirou

    Morgen war alles besser

    „Der Page der Sniper Alley“ huldigt den „Spirou & Fantasio“-Alben der 1990er – das wurde auch mal Zeit.

  • Bild 1

    Hacken und Stechen auf Ackern und Flächen

    Warum während des Festivalsommers 2015 ein anderer Wind weht!

  • 08 Marvel Collection

    Das Ende von Mann und Frau wie wir es kennen

    Mit „Rachel Rising“ denkt Terry Moore das Horrorgenre und Geschlechterverhältnisse gleichermaßen neu „Wie kommt es, dass sie gut über Frauen schreiben können?“, wird die von Jack Nicholson verkörperte Figur des zynischen Schriftstellers in der Komödie…

  • 02. Blacksad

    He-Man und Boba Fett gegen nimmersatte Fanboys

    Unsere Comic-Kolumne fordert den Adventskalender heraus und präsentiert deshalb ganze 25 Comics, mit denen man das Fest der Liebe bestreiten oder auch getrost überwintern kann.

  • Foto: jd

    Last Man Stranding

    Im November bläst einem am Strand von Weissenhaus nicht nur der Ostwind den Kopf frei, sondern auch die Indoor-Festivals „Rolling Stone Weekender“ und „Metal Hammer Paradise“.

  • Transmetropolitan

    Drogen in der Blutbahn und das Messer zwischen den Zähnen

    Die aktuelle Comic-Kolumne wird zwar von der Wiederveröffentlichung der zynischen Polit-Utopie „Transmetropolitan“ überstrahlt, doch auch Terry Moores „Rachel Rising“ und Deadpool Kampf gegen sich selbst (im wortwörtlichem Sinne) sollte man nicht verpassen.

  • Wo sich die jungen den alten zu Füssen legen - Motörhead auf Wacken. 
(Foto: Heiko Bannick)

    Wo die rüstigen Rentner Riffen

    Das Wacken Open Air feiert 25jähriges Jubiläum. Der Albrecht ließ es sich nicht nehmen, vor Ort zu gratulieren.