GESELLSCHAFT

Hunger, Durst und ungeschriebene Gesetze

Eine Partynacht ist nicht nur Tanzen und Alkohol. Für viele sind die Pommes und der Burger danach obligatorisch. In Kiel heißt die Anlaufstelle dafür meistens „Hunger und Durst“. Dabei steckt hinter dem Namen viel mehr als sein Inhalt vermuten lässt. Jan Lüdtke und Nele Rößler besuchten den Imbiss für eine ganze Nacht. Ein Gaumenschmaus bei dem alle Sinnesorgane auf ihre Kosten kamen – ein Erfahrungsbericht über Schlager, Knutscherei an der Theke und Fast Food. […]