Comic-Kolumne

Als die Leichen laufen lernten

Die Comic-Kolumne gleicht im Juni einem Aufeinandertreffen der schreibenden Comicschwergewichte: Die Großmeister Alan Moore, Warren Ellis, Mike Mignola und Alejandro Jodorowsky geben sich ebenso die Ehre, wie Jeff Lemire und Reinhard Kleist, die seit ein paar Jahren die Szene aufmischen. […]

Comic-Kolumne

Das Feuilleton schlägt zurück

„Ich habe Adolf Hitler getötet“ verkündet der Zeichner Jason im Titel seines neuen Comics vollmundig – ist natürlich Blödsinn. Warum sein Werk über Nazis, Profikiller und Zeitreisen dennoch grandios geraten ist, lässt sich in der aktuellen Comic-Kolumne nachlesen.“ […]

Comic-Kolumne

„Ich habe Adolf Hitler getötet“

„Ich habe Adolf Hitler getötet“ verkündet der Zeichner Jason im Titel seines neuen Comics vollmundig – ist natürlich Blödsinn. Warum sein Werk über Nazis, Profikiller und Zeitreisen dennoch grandios geraten ist, lässt sich in der aktuellen Comic-Kolumne nachlesen.“ […]

Comic-Kolumne

Die Einsamkeit der Egozentrik

Dass ein Mann die Dienste von Prostituierten in Anspruch nimmt ist keine Ausnahme, dass er einen Comic darüber zeichnet allerdings schon. Chester Brown ist dieser Mann, sein Werk „Ich bezahle für Sex“ eine Ausnahmeerscheinung. Nicht unbedingt im positiven Sinne. […]

Comic-Kolumne

Comic-Kolumne: Stepkids of the Revolution

Unsere monatliche Comic-Kolumne beschäftigt sich im Februar mit der Comicbiografie des Schriftstellers Hunter S. Thompson („Fear and Loathing in Las Vegas“) und stellt die Frage nach einer möglichen Krise im anspruchsvollen Comic. Außerdem: Die wichtigsten Neuerscheinungen von Superhelden bis Sekundärliteratur. […]