KULTUR

Der Bahnhof von Plön

Christopher Eckers neuester Roman „Der Bahnhof von Plön“ behandelt nicht nur die wichtigen Fragen des Lebens, sondern stellt gleich noch ein paar neue. Eine kleine Übersicht über die schwer zu beschreibende aber umso gebannter zu lesende Erzählung gibt die folgende Kritik. […]

GESELLSCHAFT

Wohin würdest du gehen?

Janne Teller erschafft in ihrem Essay Krieg – Stell dir vor er wäre hier die Vision eines innereuropäischen Krieges. Ihre schonungslose Beschreibung der Flucht einer deutschen Familie befähigt den Leser, sich in die Perspektive eines Flüchtlings einzufühlen. […]

Leseratte

Glück statt Gepäck

Die damals 31-jährige Texanerin Clara Bensen lernt auf der Datingseite OkCupid den Wissenschaftler Jeff kennen. Nach einer zweijährigen Existenzkrise, in der die Autorin zeitweise zu ihren Eltern zurückzog und sich ausschließlich von Erdnussbutter-Marmelade-Sandwiches ernährte, findet […]

Leseratte

Poesie, Sex und Zen-Buddhismus

Amerika in den 50er Jahren: zwischen Hüten und Baby-Boomern entsteht eine Literaturströmung, die die Jugend mitriss und portraitierte. Die ‚Beat Generation‘ brachte neben genialen Romanen und Gedichten auch ein Lebensgefühl hervor, so frei, staunend und exzessiv, dass man ihm sich schwer entziehen kann. […]

Leseratte

Jung, frustriert und hoffnungsvoll

Dies ist der Titel zu Marina Keegans letztem Essay. Die junge Yale-Studentin starb fünf Tage nach ihrem Abschluss bei einem tragischen Unfall. Sie hinterließ unzählige Essays und Kurzgeschichten, die vom Jungsein, zwischenmenschlichen Beziehungen, Unsicherheit und dem Leben berichten. Lyrisch erzählt, mit einem Blick für das Detail und absolut unprätentiös. Eine Auswahl der Werke lässt sich nun in einem Sammelband nachlesen. […]

KULTUR

Reis Dich glücklich

Regen und Temperaturen um die zwanzig Grad Celsius. So manch einer sehnt sich bei diesem deutschen Sommer nach der weiten Ferne. Passend zum Beginn der Semesterferien veröffentlicht Sebastian Canaves, erfolgreicher Reiseblogger und digitaler Nomade, seine […]

Leseratte

Zerlege deine Helden

55 Jahre blieb „To Kill A Mockingbird“ Harper Lees einziger Roman. Jetzt wurde „Go Set A Watchman“ veröffentlicht. Ein Roman, der die Geschichte seines mit dem Pulitzer Preis ausgezeichneten Vorgängers fortsetzt – und dabei alte Heldenbilder dekonstruiert. […]

Kein Bild
Leseratte

Leseratte: Anatomie leicht gemacht

Der Darm – ein Organ begleitet von peinlichem Schweigen und mysthischen Legenden. Für Euch hat der Albrecht weder Kosten noch Herpes gescheut und „Darm mit Charme“ gelesen. Ob sich ein Versuch lohnt oder man sich wieder an den fürchterlichen Bio-Unterricht von damals erinnert fühlt, erfahrt Ihr bei der Leseratte. […]

Leseratte

Die barfüßige Odyssee

Mit „Bilder deiner großen Liebe“ erscheint nun der letzte Roman von Wolfgang Herrndorf. Bis zu seinem Tod im August 2013 arbeitete der „Tschick“-Autor an diesem Buch. Herausgekommen ist ein Fragment, das nicht nur die Geschichte einer liebgewonnenen Figur aus „Tschick“ weiter erzählt, sondern auch das Werk eines viel zu früh gestorbenen Autors abschließt. […]

Leseratte

Mit dem Surfbrett um die Welt

Andreas Brendt, 1974 in Köln geboren, entdeckte während seines Studiums seine Leidenschaft für das Wellenreiten und reiste in den darauf folgenden Jahren von einem Surfspot zum nächsten. Nach zehn Jahren voller Reisen, Unbeständigkeit und Abenteuer wurde er Lehrer an einer deutschen Berufsschule und schrieb seine Erlebnisse während eines Sabbatjahres auf. Das Ergebnis ist sein Debutroman „Boarderlines“. […]

Leseratte

Das Tagebuch eines sterbenden Schriftstellers

Wolfgang Herrndorf, der mit seinem Bildungsroman Tschick deutschlandweit bekannt wurde, nahm sich im August 2013 das Leben. 2010 war er an einem bösartigen Hirntumor erkrankt und begann daraufhin seine letzten Lebensjahre als Blog unter dem Titel Arbeit und Struktur zu dokumentieren. Nun liegt dieses Online-Tagebuch in Druckform vor. […]