Gestatten: Ryan McMullan

von Merle Lippmann

RyanMcMullan_creditPatrickGlenon-1_klein

26. April 2018

Er ist Sänger und Songwriter. Er spielt Folk. Und er stammt aus Irland. Nein, die Rede ist nicht von Ed Sheeran, auch wenn er sehr ähnlich klingt. Die Rede ist von Ryan McMullan. Bewaffnet mit seiner Gitarre und einer überraschend starken Stimme macht sich ein weiterer Ire auf, die Musikwelt zu erobern.

Der 25-Jährige stammt aus Portaferry, einem kleinen Dorf an der nordirischen Küste, von wo er seine Karriere startete. 2013 begann der Ire seine Songs auf YouTube zu veröffentlichen und arbeitete an seiner ersten EP Live in Belfast. Es folgte seine zweite EP Listen, die er 2015 herausbrachte. Zwei Jahre danach erschien mit A Winter’s Coast seine aktuelle EP unter seinem eigenen Label. Seitdem war der Sänger bereits Vorprogramm von NEEDTOBREATHE, Snow Patrol oder Ciaran Lavery. Zuletzt begleitete er Ed Sheeran auf dessen aktuellen Europa-Tournee. Nun ist Ryan McMullan mit seiner eigenen Tour IN THE BACK OF MY MIND unterwegs durch Europa und kommt auch zu uns nach Kiel.

Ryan McMullan beeindruckt mit einem Repertoire an gefühlvollen Songs, die Gänsehautmomente entstehen lassen. Nicht selten vergleichen ihn Fans und Kritiker mit Ed Sheeran, dessen klare und starke Stimme die Charts erobert. Ryans Songs beginnen stets mit einem Intro auf seiner Gitarre. Die mal leisen und beruhigenden, mal lauten und zum Mitklatschen anregenden Klänge stimmen die Zuhörer auf das kommende Lied ein. Und doch werden sie überrascht, wenn sein Gesang einsetzt. Egal, ob er ein schweres Liebeslied anstimmt oder einen hoffnungsvollen Zukunftssong: die Kraft und Emotionalität, gehen dem Zuhörer unter die Haut. Obwohl seine Songs eine gewisse Schwermut besitzen, ist die Melodie schwungvoll und eine wunderbare Untermalung seiner Stimme.

Auf der Bühne und in seinen Videos steht der Sänger meist allein da und singt seine Lieder. Mehr ist auch nicht nötig. Seine Musik füllt die gesamte Szene. Und auch der Sänger selbst versprüht einen gewissen Charme, der hervorragend zu seinen Texten passt. Mit langen Haaren, Kinn-Bart, in Jeans und T-Shirt wirkt der Sänger wie ein bodenständiger Mensch, was ihn für die Zuhörer sympathisch macht. Die Gitarre begleitet ihn dabei. Seine Texte handeln von traurigen Themen wie in In the back of my mind, wo er von einer verlorenen Liebe singt, die der Sänger zu überwinden versucht („But in the back of my mind i know/I wanna get over you/In the back of my mind i know/ I’ll get over you“), aber auch von Hoffnungen, wie in Listen („If there’s one thing I can say/ Tomorrow’s a new day/Oh tomorrow’s a new day“).

Sein neuster Song Oh Susannah ist das beste Beispiel für seine Gesangskunst. Der Sänger besingt in diesem ruhigen Lied eine geliebte Frau, für die er immer da sein will. Durch seine intensive Stimme erhält der Text eine Tiefe, die auf wirkliche Erfahrungen zurück zu führen ist. Bei seinen Auftritten lassen seine Emotionen und Lieder das Publikum nicht unberührt. Fans von Ed Sheeran werden Ryan McMullan und seine wundervollen Songs lieben – und vielleicht kann dieser andere gefühlvolle Ire sie trösten, sollte Ed Sheeran tatsächlich eine musikalische Pause einlegen.


Quelle: Patrick Glenon

Über Merle Lippmann

Merle Lippmann

Merle ist seit Oktober 2015 beim ALBRECHT. Sie studiert Deutsch und Philosophie auf Fachergänzung.

Weitere Artikel von

Es gibt momentan keine Kommentare zu Gestatten: Ryan McMullan. Möchtest du einen Kommentar hinzufügen ?

Leave a Comment