Heaven’s Gate

Eine in den 1980er Jahren gegründete Neue Religiöse Bewegung in den USA, unter der Führung von Marshall Applewhite und Bonnie Nettles. Sie vertraten den Glauben an Ufos und erzählten ihren Anhänger*innen, sie selbst seinen außerirdische Wesen im Körper eines Menschen. Die Sekte lebte zusammen in Askese und sieben männliche Mitglieder, darunter Applewhite, ließen sich dafür auch kastrieren. Nettles starb 1985. Im November 1996 wurde in den Medien ein Foto des Kometen „Hale-Bopp“ veröffentlicht, auf dem die Anhänger der Heaven’s Gate-Sekte ein Raumschiff erkannt haben wollten. Um auf dieses Raumschiff zu gelangen und damit der vermeintlichen Apokalypse zu entgehen, rief Applewhite seine Anhänger*innen zum Suizid auf, da dies der einzige Weg sei, auf das Schiff zu gelangen. In dem Zeitraum vom 24. bis 26. März 1997 nahmen sich Applewhite und 38 seiner Anhänger*innen das Leben.

Eileen Linke
Über Eileen Linke 21 Artikel
Eileen studiert BWL und ist seit Oktober 2018 Teil der Redaktion. Sie leitete von Februar 2019 bis Februar 2020 das Ressort für Gesellschaft. Seitdem ist sie die stellvertretende Chefredakteurin. Außerdem werden viele der Illustrationen im Albrecht von ihr gezeichnet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*