Jens Friebe – Nackte Angst Zieh Dich An Wir Gehen Aus

Bild: Leona Sedlaczek

Jens Friebe
Titel:
Nackte Angst Zieh Dich An Wir Gehen Aus
Label:
Staatsakt
VÖ:
19. September 2014

Lange hat die Musikwelt nicht mehr einen so formidablen Albumtitel präsentieren dürfen! Die Platte mixt Elektro-Indie mit Pop-Rock, Chanson und lyrischer Großartigkeit. Friebe arbeitet mit Kontrasten: Hölle oder Hölle und What will death be like unterscheiden sich musikalisch wie A und Z, gehören aber beide zu den absoluten Sahneschnitten des Albums. Friebes Aushängeschild sind seine Texte: Viele Bezüge zum Kulturgut, viel Metaphorik. Immer mal wieder taucht Englisch zwischen der intelligenten deutschen Wortkunst auf, was wahrscheinlich nicht nur dem Hipstertum, sondern auch Friebes künstlerischer Wagnis entspricht. Nicht jeder der Songs erfindet die Musik neu, aber lange hat man nicht mehr ein so ehrliches Album in den Händen halten dürfen. Wermutstropfen: Es gibt kein Booklet.

Bannerhintergrund von Markus Spiske, bearbeitet (mlt)

Autor*in

Leona ist seit Juni 2014 Teil der Redaktion und war von Dezember 2014 bis Februar 2017 Chefredakteurin der Print-Ausgabe des ALBRECHT. Anschließend leitete sie die Online-Redaktion bis Mitte 2018. Leona studiert Englisch und Französisch an der CAU, schreibt für verschiedene Ressorts der Zeitung und kritisiert Land, Leute, Uni und den Status Quo ebenso gerne wie Platten.

Leona Sedlaczek
Über Leona Sedlaczek 69 Artikel
Leona ist seit Juni 2014 Teil der Redaktion und war von Dezember 2014 bis Februar 2017 Chefredakteurin der Print-Ausgabe des ALBRECHT. Anschließend leitete sie die Online-Redaktion bis Mitte 2018. Leona studiert Englisch und Französisch an der CAU, schreibt für verschiedene Ressorts der Zeitung und kritisiert Land, Leute, Uni und den Status Quo ebenso gerne wie Platten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*