KulTour

Radtour
23./24. Oktober 2015 Audimax der CAU Kiel, 16 Uhr

Kiel by bike! Der ADFC Kiel bietet an zwei Tagen eine Radtour für Erstsemester. Startpunkt der circa zwei Stunden dauernden Fahrradtour ist das Audimax. Das Ziel sind die verschiedenen Studenten-Hotspots der Stadt. Eine gute Idee, auch für alle anderen kielunsicheren Studenten. Eine Anmeldung ist für die kostenfreie Tour nicht erforderlich.


LeseLounge

28. Oktober 2015 Literaturhaus SH, 20 Uhr

Im Oktober lesen Autorin Luise Boege und Autor Tilman Strasser aus ihren jeweiligen Debütromanen vor. In Kaspers Freundin erzählt Boege die Geschichte von Kaiser und seiner Freundin, die sich geschworen hatten, sich nie wieder zu sehen und auf einmal doch gemeinsam im Haus von Kaspers verstorbenem Großvater leben. Tilmans Hasenmeister erzählt aus der Perspektive des Ich-Erzählers den Werdegang eines Geigenschülers zum Solisten zwischen Wirklichkeit und Wahn. Lust auf einen schönen Abend mit Livemusik? Ab ins Literaturhaus!


5. Versteigerung der Galerie der gescheiterten Bilder

13. November 2015 Prinz Willy, 20 Uhr

Zu oft passiert es. Viel Mühe ist in ein Projekt geflossen und dann wird es für doch nicht gut genug befunden. Auch Kunststudenten sind vor diesem Phänomen nicht sicher und so passiert es auch dort, dass Bilder entstehen, deren Bestimmung von vornherein ein dunkles Eckchen ist. Gut nur, dass es für diese Bilder eine zweite Chance gibt. Was für den einen Schrott ist könnte für andere Schönheit sein und so hat jedes Bild nochmals die Möglichkeit zu begeistern. Ab einem Anfangsgebot von einem Euro darf mitgemacht werden.


Konzert – Fettes Brot

14. November 2015 Sparkassen Arena, 20 Uhr

Sie sind wieder da. Fettes Brot beginnen im Herbst eine große Tour durch Deutschland, Österreich, Luxemburg und die Schweiz und stellen dazu direkt ein neues Album vor. Teenager vom Mars heißt die Neue und mischt Electro Rap, House Bangerism und Hard rockig 80er und 90er Hip Hop. Vielversprechend wie immer. Interessierte finden Tickets für die Show bei ticketmaster oder über den E-mail Service der Sparkassen Arena.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*