KulTour Mai 2019

Matjes, Bier und Meuterei – Themenführung mit Fisch-Imbiss

09. Mai 2019

Schifffahrtsmuseum Fischhalle

Jeden zweiten Donnerstag im Monat kann jetzt des Kielers liebste Brotzeitkultur mit historischer Kultur verbunden werden: Für Besucher*innen des Kieler Stadt- und Schifffahrtmuseums werden Führungen zur Ausstellung Die Stunde der Matrosen in Kombination mit Matjes und Bier geboten. Eingelegte Heringe und Flüssigbrot werden von Der Alte Mann, dem Museumscafé, bereitgestellt.

Wer also etwas über die (Wahl-) Heimat Kiel während des Matrosenaufstandes lernen und danach meerchenhaft verköstigt werden möchte, muss sich vorher beim Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseum dafür anmelden.

Kostenpunkt: 17,50 Euro.

Geführte Kieler-Tatort-Radtour

11. Mai 2019

Tourist-Information Andreas-Gayk-Straße

Tatort ist Kult. Das ist spätestens klar, seit Kiel seinen eigenen Tatort hat und es an verschiedenen Orten passende Public Viewings gibt. Jetzt habt ihr die Möglichkeit, euch bei einer Stadtführung die Schauplätze des Kieler Tatort anzusehen. Dabei werdet ihr nicht zu Fuß, sondern mit dem Rad unterwegs sein. Ein Stadtführer leitet die Tour und wird euch dabei interessante und spannende Informationen zu den besuchten Orten, Plätzen und natürlich Borowski geben. Die Tour dauert etwa 5 ½ Stunden, wobei ihr effektiv drei Stunden fahrt. Der Spaß kostet euch 24,50 Euro, inklusive Kaffee-und-Kuchen-Stop. Wer am 11. Mai keine Zeit hat, kann sich online die anderen Termine ansehen.

Amnesty International lädt ein: Podiumsdiskussion zur Europawahl

15. Mai 2019

Kulturforum

Pünktlich zur Europawahl veranstaltet Amnesty International eine Podiumsdiskussion, in der die negativen Entwicklungen der letzten Jahre in der EU beleuchtet werden sollen. Vor allem die Grundrechte in Bezug auf freie Meinungsäußerung stehen dabei im Mittelpunkt; die Angst um den Verlust der Menschenrechte von EU Bürger*innen wird thematisiert. Um diese Themen angemessen besprechen zu können, werden Kandidaten und Kandidatinnen der im Bundestag vertretenen Parteien Rede und Antwort stehen. Auch Fragen aus dem Publikum sind – im Anschluss an die offizielle Diskussion – erlaubt und erwünscht!
Der Eintritt ist für alle kostenfrei.

Der Eintritt ist für alle kostenfrei.

Kety Fusco

25. Mai 2019

Prinz Willy

Wer das Prinz Willy kennt, weiß, dass dort immer besonders außergewöhnliche Künstler*innen auftreten. Auch im Mai gibt es dort wieder etwas ganz besonders Feines auf die Ohren: Kety Fusco, eine passionierte, professionelle Harfenspielerin. Sie verpasst ihrer Musik mit der elektrischen Harfe und Synthesizern einen ganz speziellen, individuellen Klang. Obwohl die Harfe eher selten in moderner Musik zu finden ist, schafft es Fusco, mit ihrer Electric/minimal Musik das Tor zu einer anderen (Musik-) Welt zu öffnen. Ihre experimentelle Musik mischt modern und klassisch.
Der Eintritt kostet 1,50 Euro, für die Künstlerin wird mit dem Hut rumgegangen.

Ann-Kathrin Path
Über Ann-Kathrin Path 12 Artikel
Ann-Kathrin studiert Deutsch und Anglistik im Master an der CAU. Da sie nicht auf Lehramt studiert, hielt sie es für klug, im Oktober 2017 Teil der ALBRECHT Redaktion zu werden. Von Februar 2018 bis Februar 2019 war sie Leiterin des Ressorts Gesellschaft und übernahm dann den Posten der stellvertretenden Chefredakteurin.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*