KULTOURKALENDER – Oktober/November 2016

17. September bis 13. November 2016
Ausstellung: Passion. Fan-Verhalten und Kunst

Nicht erst seit Justin Bieber und One Direction gibt das Phänomen ‚Fan‘ der Menschheit Rätsel auf. In der Ausstellung nähert sich die Kieler Stadtgalerie dieser Spezies zu einer Zeit, in der Fans noch Briefe schrieben und Songs aus dem Radio mitschnitten, um ihren Idolen nahe zu sein. Bis zum 13. November könnt ihr euch noch anschauen, zu welchen Auswüchsen Rockmusik schon seit den 1960er Jahren bei hormonell gesteuerten Jugendlichen führt.

11. November 2016
Konzert: Moop Mama

Bereits auf der Kieler Woche 2015 und 2016 hat die Münchner Band Moop Mama mit ihrem eingängigen Mix aus Rap, Bläsern und Drums für Stimmung gesorgt. Ihren Stil beschreibt die zehnköpfige Band als ‚Urban Brass‘ und besingt in ihren Songs unter anderem die Liebe, Fahrräder und schlafende Städte. Auf ihrer M.O.O.P.topia Tour 2016 macht sie am 11. November ab 21 Uhr auch in der Pumpe halt. Karten sind im Vorverkauf ab 21 Euro zu haben.

13. Oktober bis 27. November 2016
Theater: Am Boden

Nach einer ungewollten Schwangerschaft steuert eine junge Bomberpilotin der US Air Force keine Kriegsflugzeuge mehr, sondern Kampfdrohnen. Von einem sicheren Container im fernen Las Vegas aus feuert sie auf Anweisung tödliche Schüsse auf vermeintliche afghanische Terroristen. Der amerikanische Dramatiker George Brant beschreibt in dem gründlich recherchierten Stück die Auswirkungen dieses nach außen hin sicheren Jobs auf die junge Mutter und wie sie nach und nach nicht mehr zwischen ihren Rollen als Soldatin und Zivilistin unterscheiden kann. Nach seiner Uraufführung wurde Am Boden mit vielen Preisen ausgezeichnet und ist noch bis Ende November im Schauspielhaus Kiel zu sehen. Der Eintritt für Studierende kostet 11,90 Euro.

Artikel teilen auf
Rebecca Such
Über Rebecca Such 41 Artikel
Rebecca (22) studiert Soziologie und Pädagogik. Seit November 2014 schreibt sie als Redakteurin für den ALBRECHT. Von Juli 2016 bis September 2017 leitete sie das Lektorat, seit Februar 2018 ist sie die stellvertretende Chefredakteurin.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*