KulTour Oktober 2019

Events in Kiel und Umgebung

Bild: Leona Sedlaczek

Musik-Comedy-Duo SUCHTPOTENZIAL

20. Oktober, metro-Kino im Schloßhof

Das preisgekrönte Musik-Comedy-Duo SUCHTPOTENZIAL ist mit ihrem dritten Live-Programm Sexuelle Belustigung auf Tour und macht auch in Kiel halt. Virtuose Gesangsduelle, derbe Wortgefechte und kluge Pointengewitter – wenn Julia Gámez Martín und Ariane Müller auf der Bühne stehen, werden alle Konventionen und Klischees über Bord geworfen. Die beiden Musikerinnen bringen wichtige Themen wie Feminismus, First World Problems und Kartoffelsalat auf den Punkt und entwickeln nebenbei auch gleich kreative Ideen zur Erreichung des Weltfriedens. Tickets können für 24,10 Euro unter www.suchtpotenzial.com erworben werden. Beginn ist um 19.30 Uhr.

4. Internationales Meeresfilmfestival CINEMARE

23.-27. Oktober, in allen Kieler Kinos

Meeresverschmutzung, Überfischung, Klimawandel – es gibt reichlich Anlässe, um über den menschlichen Einfluss auf die Umwelt und das Meer zu diskutieren. So hat sich das Internationale Meeresfilmfestival CINEMARE zur Aufgabe gemacht, den Blick auf die dringlichen Probleme zu lenken und zum Handeln anzuregen. Es kann sich auf eine breit gefächerte Auswahl an rund 50 Filmen zum Thema Meer aus über 20 Ländern freuen. Im Anschluss an jede Vorstellung kann mit Expert*innen über die gesehenen Themen diskutiert werden. Karten gibt es in allen Kinos in Kiel zu kaufen (ermäßigt 8 Euro). Weitere Informationen zum genauen Filmprogramm gib es unter www.cinemare.org.

32. DVSM-Symposium Ka-Ching! Der Klang des Geldes

7. -10. November, Wilhelm-Seelig-Platz 1

Kann Musik in dem komplizierten Geflecht von wirtschaftlichen Einflüssen frei sein oder war sie vielleicht schon immer eng mit dem kapitalistischen Wertesystem verwoben? Und ist das ein Problem? So scheint Musik mit Geld nicht nur auf ökonomischer, sondern auch auf sozialer sowie ästhetischer Ebene verknüpft zu sein. Das diesjährige Symposium Ka-Ching! Der Klang des Geldes möchte diese Ebenen genauer beleuchten und bietet dazu spannende Vorträge, Workshops und eine Podiumsdiskussion zu dem Thema an. Veranstaltet wird das Event vom Musikwissenschaftlichen Institut der Uni Kiel in Zusammenarbeit mit dem Dachverband der Studierenden der Musikwissenschaft. Der Eintritt ist frei, es wird allerdings um eine vorherige Anmeldung gebeten. Weitere Informationen dazu unter www.klangdesgeldes.de.

Weihnachtsmärchen Der Zauberer von OZ

16. November, Opernhaus Kiel

Eines Tages zieht ein starker Hurrikan in Kansas auf, der die kleine Dorothy mit sich davon wirbelt. Plötzlich landet sie in einem magischen Zauberreich namens Oz, eine Welt irgendwo hinter dem Regenbogen. Damit es wieder zurück nach Kansas kommt, muss das Mädchen den mächtigen Zauberer um Hilfe bitten. Dieser lebt in der Smaragdstadt, die sich in der Mitte des Landes befindet. Auf ihrem Weg zum Zauberer trifft die tapfere Dorothy auf seltsame Gestalten: Die Vogelscheuche, den Blechmann und den Löwen, die sie jedoch als treue Gefährten auf das Abenteuer begleiten. Erzählt nach dem berühmten Kinderbuch, bringt das Theater Kiel dieses Jahr eine besonders schöne und fantastische Weihnachtsgeschichte auf die Bühne. Der Vorverkauf startet am 16.Oktober an den Kassen im Schauspiel- und Opernhaus.

Johanna studiert seit dem Wintersemester 2016/17 Deutsch und Soziologie an der CAU. Sie ist seit Oktober 2016 Teil der ALBRECHT-Redaktion. Von Juli 2017 bis Januar 2019 war sie als Ressortleiterin für die Kultur verantwortlich. Sie ist seit Februar 2019 Chefredakteurin des ALBRECHT.

Johanna Touoda
Über Johanna Touoda 36 Artikel
Johanna studiert seit dem Wintersemester 2016/17 Deutsch und Soziologie an der CAU. Sie ist seit Oktober 2016 Teil der ALBRECHT-Redaktion. Von Juli 2017 bis Januar 2019 war sie als Ressortleiterin für die Kultur verantwortlich. Sie ist seit Februar 2019 Chefredakteurin des ALBRECHT.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*