Pharrell Williams – G.I.R.L.

Bild: Leona Sedlaczek

Interpret: Pharrell Williams
Titel: G.I.R.L.
Label: Smi Col (Sony Music)
VÖ: 03. März 2014

2013 war das Jahr des Pharrell Williams: Mit Hits wie Get Lucky featuring Daft Punk oder Blurred Lines featuring Robin Thicke war er stets als Sänger oder Songwriter präsent. Nun erscheint sein neues Album G.I.R.L. und die ‚Girls‘ übernehmen auch die Hauptrolle: So wird Marilyn Monroe besungen und auch über den Frauentyp der ‚Lost Queen‘ oder des ‚It Girl’s‘ lässt sich Williams musikalisch aus. Der Funk-Pop dominiert den Sound der Platte. Vom früheren Hip Hop oder Rapeinlagen, die Williams berühmt machten, ist nichts mehr zu hören. Treu geblieben sind ihm dagegen seine Duettpartner: So wird er unter anderem von Justin Timberlake und Alicia Keys unterstützt. Trotz weniger Innovationen schafft es das Album allemal gute Laune zu verbreiten, das jedoch auch nur kurzfristig: Nach zehn Tracks ist Schluss. Ein bisschen wenig für einen Musiker, der quasi im Minutentakt Hits produziert.

 

Bannerhintergrund von Markus Spiske, bearbeitet (mlt)

Autor*in

Eric schreibt seit dem Sommersemester 2013 für den Albrecht. Seit 2015 leitet er das Kulturressort und ist für alle kulturelle Neuigkeiten Kiels im Print und Online verantwortlich.

Avatar
Über Eric Kluge 0 Artikel
Eric schreibt seit dem Sommersemester 2013 für den Albrecht. Seit 2015 leitet er das Kulturressort und ist für alle kulturelle Neuigkeiten Kiels im Print und Online verantwortlich.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*