Wie der Wächter die Nachtigall stellt

29. Juni 2016 F.H. 0

Harper Lees Roman Gehe hin, stelle einen Wächter ist eine wohltuende Enttäuschung. Die Irritation, die der Roman beim Leser auslöst, dürfte niemanden kalt lassen und ist schon allein deswegen jedem ans Herz zu legen.

Unerwiderte Liebe und Ehebruch auf Japanisch

1. November 2014 Dennis Wegner 0

Bestseller-Autor Haruki Murakami ist für umfangreiche Romane wie „Kafka am Strand“ oder „1Q84“ bekannt. Mit „Von Männern, die keine Frauen haben“, wendet er sich nach vielen Jahren wieder der Kurzgeschichte zu. Nun ist die deutsche Übersetzung der Geschichtensammlung erschienen.

Die barfüßige Odyssee

30. Oktober 2014 Dennis Wegner 0

Mit „Bilder deiner großen Liebe“ erscheint nun der letzte Roman von Wolfgang Herrndorf. Bis zu seinem Tod im August 2013 arbeitete der „Tschick“-Autor an diesem Buch. Herausgekommen ist ein Fragment, das nicht nur die Geschichte einer liebgewonnenen Figur aus „Tschick“ weiter erzählt, sondern auch das Werk eines viel zu früh gestorbenen Autors abschließt.

Mit dem Surfbrett um die Welt

18. Oktober 2014 Jenny Eschenbach 0

Andreas Brendt, 1974 in Köln geboren, entdeckte während seines Studiums seine Leidenschaft für das Wellenreiten und reiste in den darauf folgenden Jahren von einem Surfspot zum nächsten. Nach zehn Jahren voller Reisen, Unbeständigkeit und Abenteuer wurde er Lehrer an einer deutschen Berufsschule und schrieb seine Erlebnisse während eines Sabbatjahres auf. Das Ergebnis ist sein Debutroman „Boarderlines“.

Von Heuchelei, Betrug und Fälschung

17. Dezember 2013 Dennis Wegner 0

Groß und geisterhaft pulsiert der sechste Buchstabe des Alphabets auf dem Buchdeckel. F heißt der neue Roman Daniel Kehlmanns, der mit seiner fiktiven Doppelbiografie Die Vermessung der Welt internationale Erfolge feierte. Auch F setzte sich an die Spitze der Bestsellerlisten.