Franziska Geist

Franzi studiert Deutsch und Soziologie und schreibt seit Beginn des Wintersemesters 22/23 für den ALBRECHT.

Körperbehaarung ist natürlich und schön. Trotzdem entsprechen unrasierte Frauen*körper nicht der gesellschaftlichen Vorstellung. Weswegen sich weiblich gelesene Personen häufig unwohl fühlen, wenn sie ihre Haare in der Öffentlichkeit zeigen.

Weiterlesen

Leben in einer solidarischen und hierarchiefreien Gemeinschaft und dabei politisches Engagement zeigen? Das findet sich auf dem Wagenplatz Schlagloch. Das Wohnprojekt kämpft nicht nur für eine sozialgerechte Wohnungspolitik der Stadt, sondern möchte auch einen offenen und unkommerziellen Ort der Begegnung schaffen. Und obwohl die Gruppe seit 2017 in Kiel präsent ist und für einen festen Platz kämpft, sind sie auf ihrer aktuell besetzten Fläche im Meimersdorfer Moor nur geduldet. Doch nun ist die Gruppe über eine Zwischennutzung des ehemaligen MFG5 Geländes mit der Stadt in Verhandlung.

Weiterlesen

Die Theaterinszenierung „Der Ursprung der Welt“ nach der Comiczeichnerin Liv Strömquist rückt viele Themen ins Rampenlicht, die in unserer Gesellschaft sonst eher im Stillen behandelt werden. Die Darstellerinnen sprechen auf der Bühne unter anderem über Menstruation, Orgasmen und Genitalverstümmelung.

Weiterlesen

Ziehst du vor der Psychotherapiestunde deine Schuhe aus? Oder hattest schon mal den Impuls, das zu tun? In unserer Mental-Health-Kolumne erzählt Redakteurin Franzi, warum sie ihre Schuhe lieber draußen lässt und es sich anders überhaupt nicht mehr vorstellen kann.

Weiterlesen

Mittags zwischen den Lehrveranstaltungen gemeinsam mit Kommiliton:innen in die Mensa zu gehen und sich etwas Warmes zu essen zu holen, gehört wohl zu jeder Vorstellung des Studierendenlebens. Doch was bekommt man für sein Geld? Der Instagram-Blog @luxurylunchcau gibt eine Antwort. Denn die Studentin hinter dem Account postet regelmäßig Bewertungen der aktuellen Mensagerichte. Wir haben uns mit ihr getroffen.

Weiterlesen

Habt Ihr euch schon mal in eurer WG einsam gefühlt, obwohl ein Zimmer weiter eure Mitbewohnis leben? Lasst euch gesagt sein, ihr seid mit diesem Gefühl nicht allein. Auch unsere Redakteurin hat realisiert, dass sie einsam in der geteilten Wohnung ist. Darüber und warum sie ihre Mitbewohner:innen zurzeit kaum zu Gesicht bekommt, spricht sie in ihrem Artikel.

Weiterlesen