Johanna Rädecke

Johanna schreibt seit Anfang 2015 vornehmlich für das Ressort Gesellschaft. Seit Februar 2017 ist sie Chefredakteurin des ALBRECHT. Sie studiert seit dem Wintersemester 2014 Deutsch und Soziologie an der CAU.

Anlässlich der Studi-Wahlen im Juni wollen wir euch eine*n Kandidaten*in je politischer Hochschulgruppe  vorstellen, der*die für die kommende Legislaturperiode des Studierendenparlaments antritt. Die Fragen wurden an die Juso HSG, Campus Grünen, Liberale HSG, Linke HSG, PARTEI HSG, den RCDS und BfS geschickt. Wie sieht ein guter Tag für dich aus? Ein guter Tag ist es für mich, wenn ich es ab und an mal schaffe, frühes Aufstehen mit genügend Schlaf zu kombinieren. Nach einem fruchtigen Frühstück gehe ich dann gerne zur Arbeit, bin nachmittags an der Universität und habe anschließend noch ein Fußballspiel mit meinem Uniliga-Team und kann den Abend…

Weiterlesen

Vampire sind so beliebt wie nie zuvor: Glitzernde Untote wie Edward Cullen oder die Bad Boys der Unterwelt wie Damon Salvatore machen sie zu den populärsten Dämonen der Neuzeit. Doch wurde diese Begeisterung vielleicht schon in Kindheitstagen verankert? Redakteurin Johanna erinnert an den kleinen Vampir, der über mehrere Dekaden die Kinder in seinen Bann gezogen hat.

Weiterlesen

„Windjammerparade? Was ist denn das?“ und „Segeln? Ja, das wollte ich schon ausprobieren, seit ich hergezogen bin, hab’s aber irgendwie nie auf die Reihe bekommen“. Wenn Studenten, vor allem natürlich die zugezogenen Wahl-Kieler kurz vor oder während der KiWo auf das Thema Segeln oder allgemein Wassersport angesprochen werden, sind es häufig Antworten wie diese. Klar, wir leben am Wasser, klar gehen wir auch gerne an den Strand grillen oder wagen uns mutig im Sommer in die Förde. Eine Seefahrt, die ist lustig. Auch wenn dies nur bedeutet, die Fähre anstatt den Bus nach Laboe zu nehmen. Für viele mag der…

Weiterlesen

Seit Wochen ist die Balkanroute gesperrt und das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge will weitere Herkunftsländer als sicher einstufen, um Asylanträge schneller ablehnen zu können. Resultat sind leere Flüchtlingsunterkünfte. Ist dies wirklich der richtige Weg, um der Lage Herr zu werden?

Weiterlesen

Gerade in Zeiten aufgeschobener Hausarbeiten und bevorstehenden Prüfungen greifen wir Studenten häufig zum Telefon und bestellen unser Abendbrot, anstatt zu kochen. Und daran ist schließlich auch nichts Verwerfliches, ist doch das einzig noch essbare, nicht abgelaufene Lebensmittel im Kühlschrank ein Glas Senf. Mehrmals die Woche stellt sich also die schwierige Frage: Pizza, Sushi, Burger, Döner oder Croque? Nach reichlicher Überlegung fällt die Wahl auf einen Croque. Nach der Umfrage „Welches Fastfood schmeckt Ihnen am besten?“ von statista.com hätten sich wohl mehr als die Hälfte der Befragten ebenfalls für ein Sandwich wie den Croque entschieden. Die Deutschen lieben sie: Meterlange weiche…

Weiterlesen

Drei Gänge und eine Route quer durch die Stadt bestimmen den Abend, wenn Rudi wieder rockt. Bei diesem Running Dinner werden nicht nur aus Fleischliebhabern Wertschätzer der veganen Küche, sondern auch Fremde zu Freunden.

Weiterlesen

Die Dominosteine. Eigentlich sind die Dominosteine doch ein totsicherer Indikator für bevorstehende Festtage. Sie schreien mich aus jedem Supermarkt förmlich an: „Spare schon mal für Geschenke! Bastel den Adventskalender! Plane die Feiertage entspannter als sonst! Überlege, was du deinem Vater (Freund, Opa oder jedem anderen männlichen Mitglied deiner Familie) schenken kannst!“ Und da es Dominosteine auch schon Ende September gibt, kann ich Weihnachten doch gar nicht verdrängen. Eigentlich. Und trotzdem stehe ich wieder panisch bei Karstadt. In der einen Hand eine Packung Dominosteine als Nervennahrung, in der anderen eine Einkaufsliste für den blöden Adventskalender, den ich alle Jahre wieder eigentlich…

Weiterlesen

Konkrete Kunst Kristall Klar Seit dem 10. Mai 2015 ist das Geologische und Mineralogische Museum der CAU Gastgeber der Ausstellung 4 x K – Konkrete Kunst Kristall Klar. Hier zeigt der aus Polen stammende Künstler und ehemalige Opernsänger Jerzy Zawalinski geometrische Skulpturen aus Glas und Plexiglas, aber auch Holz und Metall. Seine räumlichen Formen verbinden auf harmonische Weise Geometrie und Technik mit Analogien zu musikalischen Werken. Bis zum 10. Oktober 2015 kann die Ausstellung in der Ludewig-Meyn-Straße 12 in Kiel besucht werden. Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag: 08.30 Uhr – 16.00 Uhr, Freitag: 8.30 Uhr – 14.00 Uhr. Neues Mittel gegen…

Weiterlesen