Browsing: Auslandssemester

Die Profs duzen und mit Vornamen ansprechen oder Käse aus der Tube essen? Das mag für deutsche Austauschstudierende erstmal skurril klingen, ist in Schweden aber Gang und Gebe. Redakteurin Lena berichtet, an welche kulturellen Besonderheiten sie und andere Deutsche sich am Anfang ihres Auslandssemesters gewöhnen mussten.

Wer im Master Anglistik/Amerikanistik ein Auslandssemester in einem englischsprachigen Land machen will, wird wahrscheinlich enttäuscht werden. Dass durch den Brexit die Möglichkeiten für Auslandssemester in englischsprachigen Ländern eingeschränkt wurden, ist klar. Dazu kommt jedoch, dass die vorhandenen Verträge mit den Partneruniversitäten häufig auf BA-Studierende beschränkt sind.

Es ist nicht einfach, sich als Erstsemester an der Uni zurechtzufinden. Doch noch schwieriger ist es, wenn einem Land und Sprache fremd sind. Im Wintersemester ist deshalb ein Projekt gestartet, das Studenten zu internationalen Tutoren ausbildet. Sie wollen Studenten aus dem Ausland als persönliche Ansprechpartner weiterhelfen.

Auslandsaufenthalte sind nicht nur gut, um sein Fremdsprachenwissen zu schulen, sie machen sich auch gut im Lebenslauf. Aber wie geht man das ganze an?

Ein Auslandssemester wird meistens mit dem ERASMUS-Programm assoziiert. Dabei bleibt oft unerwähnt, dass es auch die Möglichkeit gibt, ein finanziertes Gastsemester außerhalb von Europa zu verbringen oder an eine Uni zu gehen, mit der die CAU keinen ERASMUS-Vertrag hat.