Browsing: Politik

„Aktivistische Kunst ist ja schon seit langer Zeit ‚in‘. Ganz oft ist das Problem dabei, dass es mehr darum geht, ganz kurz sehr laut zu sein und viel Aufmerksamkeit zu generieren. Das wirkt auf mich oft wie TikTok.“

Studierende aus aller Welt kommen jedes Jahr in New York zusammen, um an den National Model United Nations teilzunehmen – dem weltweit größten Planspiel der Vereinten Nationen. Auch Cara war in diesem Jahr als Teil einer 20-köpfigen Kieler Delegation mit dabei. Beim ALBRECHT berichtet sie von ihren Erfahrungen.

Desinteresse, Unkenntnis und fehlende Zeit im Studium. Für viele Studierende ist unklar, wie Hochschulpolitik funktioniert. AStA und StuPa sind den meisten namentlich bekannt. Aber wenn es darum geht, was konkret ihre Aufgaben und Zuständigkeiten sind, tritt die Unkenntnis zu Tage.

Als im Februar 2019 im Kronshagener Ortskern elf Bäume gefällt wurden, war die Empörung groß – es folgte ein engagierter Protest. Bei einer so konkreten Kontroverse verwischen jedoch die Grenzen von privat-eigennützigem und politisch-öffentlichem Widerstand. Worum ging es den Protestierenden? Dieter Leptien von der Interessengemeinschaft Ortsmitte Kronshagen hat sich mit uns über den Verlauf und die Motive hinter dieser Aktivismus-Miniatur unterhalten.

Vom 2. bis 15. Juni finden wieder die StuPa-Wahl statt! Ihr könnt online Vertreter:innen aus verschiedenen Hochschulgruppen wählen, die dann für ein Jahr ins StuPa einziehen. DER ALBRECHT hat wieder zusammen mit dem Campus Radio Kiel mit fünf Kandidat:innen von fünf politischen HG über ihr Wahlprogramm und die diesjährige Wahl gesprochen. Hier findet ihr die Interviews mit den Jusos, der HG Südschleswig, dem RCDS, den Campusgrünen und der LHG.

Am 8. Mai findet in Schleswig-Holstein die Landtagswahl statt. Eileen Linke vom ALBRECHT und Philipp Nyzik vom Campus Radio interviewen bereits im Vorweg gemeinsam Politiker:innen aus Kiel, die Rede und Antwort zu hochschulbezogenen Themen stehen und dabei die Forderungen und Programme ihrer jeweiligen Partei erklären. In diesem letzten Interview der Reihe sprechen sie mit Ünsal Özlem von der SPD!

Am 8. Mai findet in Schleswig-Holstein die Landtagswahl statt. Eileen Linke vom ALBRECHT und Philipp Nyzik vom Campus Radio interviewen bereits im Vorweg gemeinsam Politiker:innen aus Kiel, die Rede und Antwort zu hochschulbezogenen Themen stehen und dabei die Forderungen und Programme ihrer jeweiligen Partei erklären. Dieses Mal sprechen sie mit Marvin Schmidt vom SSW!

Am 8. Mai findet in Schleswig-Holstein die Landtagswahl statt. Eileen Linke vom ALBRECHT und Philipp Nyzik vom Campus Radio interviewen bereits im Vorweg gemeinsam Politiker:innen aus Kiel, die Rede und Antwort zu hochschulbezogenen Themen stehen und dabei die Forderungen und Programme ihrer jeweiligen Partei erklären. Dieses Mal sprechen sie mit Lasse Petersdotter von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN!

Am 8. Mai findet in Schleswig-Holstein die Landtagswahl statt. Eileen Linke vom ALBRECHT und Philipp Nyzik vom Campus Radio interviewen bereits im Vorweg gemeinsam Politiker:innen aus Kiel, die Rede und Antwort zu hochschulbezogenen Themen stehen und dabei die Forderungen und Programme ihrer jeweiligen Partei erklären. Dieses Mal mit Theresa Leinkauf von der FDP!

Am 20. März sollen viele Corona-Regelungen gelockert oder sogar ganz aufgehoben werden – was das für die CAU und das Sommersemester bedeutet, wie die angekündigte Präsenzlehre aussehen wird und wie es um die Freiversuche steht, darüber hat unser Redakteur Jebril mit Vizepräsident Prof. Dr. Hundt gesprochen.

80 Prozent der deutschen Politiker*innen haben einen Hochschulabschluss. In der Schule lernt man, dass sie die Bevölkerung repräsentieren sollen. Doch eigentlich sorgt das Schulsystem dafür, dass gerade diese „Eliten“ unser Land regieren.

Politik und Forschung gehen nicht immer Hand in Hand. Politiker*innen testen dabei vielfältige Methoden, um sich nicht von wissenschaftlichen Erkenntnissen ablenken zu lassen

„Nein danke, ich will deinen Detox-Tee nicht.“ Diesen Gedanken habe ich ständig beim Anblick einer Paradebeispiel-Influencerin: 90-60-90 Maße, sonnengebräunt, blonde Haare, jede Woche an einem anderen Strand der Welt und zwischendurch immer mal wieder im Fitnessstudio in Berlin. Dennoch hat man sich irgendwie an diese Art der Dauerwerbung gewöhnt.

Das Mittelmeer ist als Fluchtroute sehr gefährlich. Das bestätigt die Zahl der Menschen, die auf ihrer Flucht nach Europa ertrunken sind. 2018 sind laut UN-Flüchtlingsorganisation UNHCR von den insgesamt 139 300 Geflüchteten 2 275 gestorben. Im Schnitt sind das sechs Tote am Tag und auf der Route von Libyen nach Europa bezahlt jeder 15. Geflüchtete mit dem Leben. Und auch im Jahr 2019 sehen die Zahlen nicht besser aus.

Die Europäische Union – Im Jahre 2012 wurde sie mit dem Friedensnobelpreis für ihren Einsatz für Frieden, Versöhnung, Demokratie und Menschenrechte in Europa ausgezeichnet. Nun, sieben Jahre später, zeigt sich, dass dieser Einsatz wohl spätestens an der Grenze des Staatenverbundes zu enden scheint.

Die katalanische Unabhängigkeitsbewegung ist seit dem Referendum Anfang Oktober europaweit im medialen Fokus. Ihre Hintergründe wurzeln in der Geschichte. Im Gegensatz zu der von den kastilisch-spanischen Herrschenden suggerierten spanischen Einheitskultur bildet Katalanisch eine eigenständige Kultur- und Sprachgemeinschaft.

Politiker*innen müssen der Presse meist Fragen beantworten, die mit aktuellen Ereignissen, Forderungen aus der Wirtschaft und Opposition oder Wahlen zusammenhängen. Die persönliche Seite unserer Volksvertreter*innen kennen wir hingegen kaum. In der neuen Reihe „Zwölf Fragen an…“ stellt DER ALBRECHT die Politiker*innen von einer anderen Seite vor. Heute: SSW-Vorsitzender Lars Harms.