Defrage „The Sick Letter“

Die derzeit dauerhaft durch Europa tourende estnische Band Defrage weist auf The Sick Letter einen soliden Mix aus Metal und Rock auf. Ohrwurm-Refrains, schnelle Gesänge dazwischen, verknüpft mit einprägsamen Gitarrenriffs zeichnen das Album aus. Durch abwechslungsreiche Rhythmen kommt dabei keine Langeweile auf. Das Schlagzeug könnte jedoch etwas lauter und die Mischung etwas klarer sein, um den Songs mehr Kraft zu verleihen. Positiv fallen der Titelsong The Sick Letter und der direktere Bonfire Song auf. Mit Geschwindigkeit besticht Re In Carnations. Insgesamt ist Defrage keine Band, die musikalisch besonders auffällt – aber das, was sie machen, machen sie gut.

Label: Awesome
Kickass Records
VÖ: 25. Mai 2013

 

Bannerhintergrund von Markus Spiske, bearbeitet (mlt)

Avatar
Über Rebecca Fritzl 6 Artikel
Rebecca war von 2011 bis 2014 stellvertretende Chefredakteurin des Albrechts und in diesem Bereich auch für die Finanzen und Werbeanzeigen zuständig. Außerdem war sie Teil der Plattensau-Redaktion.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*