Kurz gesagt

Christian zum Leben erwecken

Anlässlich des bevorstehenden Jubiläums der Uni Kiel im kommenden Jahr, waren bis zum 20. Oktober alle Studenten der CAU, ihre Mitarbeiter und sonstige Interessierte dazu aufgerufen, sich mit ihrem schauspielerischen Talent für eine ganz besondere Rolle zu bewerben. Gesucht wird nicht nur ein Darsteller für den Gründungsvater Christian Albrecht von Schleswig-Holstein-Gottorf, sondern auch für die aus dem Siegel der Uni bekannte Dame mit dem Spitznamen Christine. Die zwei Auserwählten werden in historischer Kluft die Feierlichkeiten im nächsten Jahr begleiten. Eine Jury, der unter anderem der Kieler Oberbürgermeister Ulf Kämpfer sowie der Generalintendant des Kieler Theaters beisitzen, wird die endgültige Entscheidung am 4. November fällen. Wir können gespannt sein!

Frankenstein lässt grüßen

Ringvorlesungen bieten oft eine willkommene Abwechslung zum normalen Uni-Alltag – auch im neuen Semester werden sie wieder zu zahlreichen Themen angeboten. Ein bisschen an Vorlesung mal anders erinnert das vom Institut für Neuere Deutsche Literatur und Medien angebotene Exemplar zur Faszination des Horrors, die ab dem 28.Oktober jeden Dienstag gehalten wird. Dabei sollen neben Frankenstein und Alice im Wunderland auch unbekanntere Werke vom 18. Jahrhundert bis heute thematisiert werden.

Neue Wege zur Chancengleichheit

Die Philosophische Fakultät hat einen Ideenkontest zur Gleichstellung von Frauen und Männern ins Leben gerufen, bei dem noch bis zum 1. November 2014 Projektvorschläge eingereicht werden können. Die Initiatoren hoffen somit, neue Impulse für Chancengleichheit in der Wissenschaft zu gewinnen und mit besonderem Fokus auf die einzelnen Institute ihre Rahmenbedingungen zu verbessern. Nicht nur Gender-spezifische, sondern auch berufliche und politische Themen können dabei angegangen werden. Insgesamt stehen 1000 Euro zu Verfügung, entsprechende Vorhaben an der Fakultät umzusetzen.

Träumen bei der Night of the Profs 2014

Bereits zum neunten Mal findet auch in diesem Semester wieder die Night of the Profs statt. Anders als in anderen Universitäts-Städten verwandeln sich die Dozenten an der CAU unter diesem Motto nicht in verwegene Discjockeys – trotzdem verspricht der Abend jedes Mal viel Außergewöhnliches und gute Laune. Am 21. November widmen sich die Meister ihres Fachs einem neuen Aspekt ebendieses und halten für alle Interessierten bis spät in die Nacht Vorlesungen der besonderen Art. Bei so ungewöhnlichen Anwesenheitszeiten im Hörsaal ist das diesjährige Thema Träume nicht weit hergeholt. So wird es beispielsweise nicht nur ganz praktisch um Schlafforschung, sondern auch um Schönheitswahn und Datenmissbrauch gehen. Wer nach so viel Input nicht endlich in sein eigenes Reich der Träume entschwinden mag, kann auf der After-Party im CAP 3 noch ordentlich das Tanzbein schwingen.

Autor*in
Ricarda Richter
Über Ricarda Richter 0 Artikel
Ricarda ist 22 Jahre alt und studiert Politikwissenschaft und Geschichte an der Uni Kiel. Bereits in ihrem ersten Studiensemester wurde sie Mitglied der Albrecht-Redaktion und schreibt seitdem besonders häufig in den Bereichen Hochschule und Kultur. Von April bis Dezember 2014 leitete sie das Lektorat, seit Januar 2015 hat sie die Verantwortung für das Hochschul-Ressort übernommen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*