Ringvorlesungen im Wintersemester 23/24

Universitäten sind Orte der akademischen Weiterbildung. Und nein, niemand muss sich dabei auf ein oder gar drei Fächer reduzieren. Mal in andere Bereiche hineinzuschnuppern ist nicht nur nett, sondern auch ausdrücklich erwünscht. Hier kommt diese Institution ins Spiel: die Ringvorlesungen. Jede Universität bietet diese Reihen, bei denen verschiedene Dozierende aus unterschiedlichen Fachbereichen zu einem Thema Gedanken beitragen. Außerordentlich treffen sich im Hörsaal Studierende und Nichtstudierende der Fächer, um ungezwungen eine wöchentliche Dosis Fachwissen abzustauben. Für alle, die es regelmäßig in Bereiche außerhalb ihres Horizonts treibt , ist diese Auflistung gedacht. Für alle, die es lieber überraschend mögen, ist ein Blind-Date vorbereitet.

Nordkalotte. Sprache, Kultur und Gesellschaft jenseits des Polarkreises

Montags, 18.15 Uhr
Olshausenstraße 75, Hörsaal 2

Am Nordkap treffen sich Norwegen, Finnland, Schweden und Russland und damit diverse Kulturen und Sprachen. Es tummeln sich einzigartige Dialekte, sonderbare Musik und spezifische Literatur. Dozierende Gäste aus Tromsø, Piteå und Stavanger entführen im Wechsel mit Kieler Dozierenden der Skandinavistik in diese nordischen Welten. So lernt man beispielsweise Meänkieli kennen, einen Dialekt aus Lappland, der kurz vor dem Aussterben steht. Die Reihe wird als hybrides Format zeitgleich online verfügbar gemacht.

Das gute Leben mit chronischer Erkrankung

Mittwochs, 16 Uhr
ausschließlich via Zoom

Mitglieder unterschiedlicher Fakultäten nähern sich in dieser Reihe denquantitativ belastendsten Krankheitsbildern Deutschlands. Schmerzerkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, entzündliche Erkrankungen, Krebserkrankungen oder psychische Störungen fallen alle unter das Stichwort ‚chronisch’. Historische und medizinethische Zugänge zu empirischer Forschung erwarten uns hier genauso wie geladene Gäste aus Stiftungen und dem medizinischen Institut der Charité.

Current issues in International Law

Wed, 1-2pm
hybrid lecture format: Westring 400, Room 03.19 (1st floor)/ via zoom

Due to recent events in the middle east, it is no wonder that this lecture series kicked off with the very acute Israeli-Palestinian Conflict. While the issue of Alexander Grimmig (UWE Bristol) might again touch upon that conflict, most of the topics do not circulate around war. You can, however, learn plenty about legal breachments connected to climate change and very basic law concepts such as private law and the concept of erga omnes. Since the cast of this series includes several native speakers, sessions will most likely be held in English.

Einblicke in die Asien-Afrika-Forschung an der CAU

Dienstags, 18 Uhr
LS 10 Hörsaal 325

Wenn Rechtsstreite und Klimawandel Stichworte sind, die Wissbegierde auslösen, aber bitte lieber in deutscher Sprache, für den*die hält sich dieser Termin bereit. Das Zentrum für Asiatische und Afrikanische Studien widmet sich den Auswirkungen des Klimawandels im Niger-Delta und Gerichtsprozessen gegen ehemalige Sklavenhalter. Wer mehr interessiert a den Ursprüngen der Menschheit oder einem Modelldorf in Indien ist, wird ansonsten auch davon in den Hörsaal gelockt.


Autor*in

Janne ist seit 2019 Teil der Albrecht Redaktion, zunächst als Leitung des Kulturresorts und Social Media, dann seit 2023 als stellvertretende Chefredaktion.

Share.

Leave A Reply